SCHILLERLOCKE MIT MASCARPONE

SCHILLERLOCKE MIT MASCARPONE

 

Backen mit Olivenöl geht wunderbar, wenn Sie die richtige Sorte nehmen. Es sollte selbstverständlich ein natives Olivenöl extra, am besten in Bioqualität und zum Beispiel die Sorte Leccino sein. Das Leccino Olivenöl ist in der Farbe goldgelb mit grünen Reflexen und im Aroma mit einem Hauch von Schärfe, die aber das Kuchenbacken im Odeur nicht stört. Das Leccino natives Olivenöl extra ist leicht und sein fruchtiger Geschmack macht Ihren Kuchen zu einer total gesunden Sache

 

So ist es auch mit der Schillerlocke, die ich heute präsentiere:-)

 Wann haben Sie zum letzten Mal eine Schaumrolle gekostet? Wahrscheinlich ist es sehr lange her, denn dieses Gebäck ist doch irgendwie nicht mehr modern.

 Aber schmecken tun die Schillerlocken so wunderbar wie damals, als sie nach den goldenen Haarlocken des Lyrikers Friedrich Schiller benannt worden waren.

 

Am letzten Sonntag war ich so weit und die "Kremrole", wie das Gebäck in Tschechien heißt, nach einem alten Rezept gebacken. Eine eine tolle Creme für die Füllung habe ich mir auch ausgedacht. Die Backformen habe ich schon seit einer langen Zeit gekauft und so kam auch der Augenblick, diese auszuprobieren. Es ging alles viel einfacher, als ich erst gedacht habe und meine Erfahrung ist so positiv, dass ich im Sommer die "Rollen“ wieder backen und mit Eis füllen werde:-).

 

 

 

Zubereitung:

 

Teig:

400 g Mehl

200 g natvies Olivenöl extra Leccino oder 250 g Butter

1 Prise Salz

200 ml frischer Schlagsahne

1 EL Essig

 

Die Creme:

100 ml Schlagsahne

100 g Mascarpone

300 ml Milch

1 Vanilienpuding

4 EL Zucker

4EL Puderzucker

 

Puderzucker zum Bestäuben

 

 

Zubereitung:

 

  1. Mehl mit Salz vermengen und mit restlichen Zutaten zu einem Teig kneten.
  2. Teig in einer Frischhaltefolie wickeln und über Nacht im Kühlschrak ruhen lassen.
  3. Auf einer bemehlen Fläche den Teig 2-3 mm dick und 25 mm breiten Streifen ausrollen.
  4. Die Teig Streifen auf Schaumrollenformen wickeln.
  5. Auf einen mit Backpapier belegten Backblech setzten und mit verqiultem Ei bestreichen und 25 Minuten kühl lagern.
  6. Backofen auf 200 aufheizen.
  7. Die Schaumrollen circa 20 Minute backen, noch heißt von den Formen nehmen und auskühlen lassen.
  8. Puding kochen undsofort mit Frischhaltefolie bedecken und abkühlen lassen.
  9. Sahne steif Schlagen.
  10. Mascarpone mit Puderzucker und Puding glatt rühren,  die Schlagsahne vorsichtig unterheben.
  11. Mit der Creme die Hohlräume der Rolle füllen und mit Puderzucker bestäuben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0