SOFFICINI

SOFFICINI

 

 Diese kleinen Teigtaschen sind das, was mich definitiv an meiner Zeit in Italien erinnert. Es ist vielleicht nicht das, was wir jeden Tag gegessen hätte, aber wenn die Werbung von Findus im Fernseher mit der Frage: E tu non hai fame? Und du hast keinen Hunger? angefangen hat, holten wir uns oft diesen kleinen Snack aus dem Gefrierschrank und die in der heißen Pfanne goldgebratene Sufficini sehr schnell genüsslich weggefuttert haben. Die Sofficini gehen immer, es ist so eine Sache, die man so ziemlich immer gerne nimmt. Die Mozzarella, Tomatensoße, Basilikum und eventuell gekochter Schinken, sind als schmackhafte Überraschung unter der knusprigen Schale aus Semmelbrösel zu finden. Man isst 3-4 Stücke und wird durch die Aromen aus diesen typisch italienischen Zutaten einfach nur glücklich.

Wer nach Österreich oder Italien mit Auto fährt und eine gute Kühltruhe hat, der kann sich dieser Köstlichkeit einfach in dem Supermarkt dort kaufen und nach Hause mitbringen.

Der Rest von uns kann die Sofficini daheim machen, die Zubereitung ist einfach und kostenfreundlich. Am besten die Kinder in die Küche gleich mitnehmen und die Teigtaschen nach Lust und Laune selbst befüllen. Schmecken tun die selbst hergestellten Sofficini noch einen Tick besser, als die von Findus sowieso!

 

 

 

 

Zutaten:

 

200 ml Milch

100 g Mehl

30g Butter

2 Eier

18 g Salz

150 g Semmelbrösel

3 Blätter frisches Basilikum

1 Mozzarella

6 EL Tomaten Salsa

4 EL natives Olivenöl extra

 

 

Zubereitung:

 

  1. Milch mit Salz und Butter zum Kochen bringen
  2. Mehl zufügen und alle Zutaten rasch vermischen
  3. Teig vom Herd nehmen und eine Kugel formen, den Teig in einer Frischhaltefolie wickeln
  4. Gut abkühlen lassen
  5. Basilikum Blätter fein schneiden und mit Semmelbrösel vermischen, salzen
  6. In einer Pfanne die Mischung leicht braun werden lassen, abkühlen lassen
  7. Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, Kreise ausstechen
  8. Eine Hälfte mit Tomatensalsa und Mozzarella belegen, zusammenklappen und an den Rändern gut schließen
  9. Eier aufschlagen
  10. Backoffen auf 180 Grad aufwärmen
  11. Die Teigtaschen erst in der Eiermasse und dann Paniermehl wenden
  12. Backblech mit Backpapier belegen und die Teigtaschen drauf legen, mit Olivenöl beträufeln
  13. Im Backofen 15 Minuten goldbraun backen

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0