ROTE LINSEN PASTA MIT SPINAT, GRÜNKOHL, PAPRIKA UND SAFRAN

Rote Linsen Pasta mit Safran und Gemüse Rezepte Oligarto Blogzine

 

Bald ist der 1 Advent und es wird wieder viel und gut gegessen. Mit Plätzchen und Glühwein am Weihnachtsmarkt bis zu dem großen Festessen kommen auch ein paar Pfunde dazu und daher komme ich heute mit einem kleinen Retter:  Pasta aus Linsen, die viel Protein und weniger Kalorien, als die klassische Schwester, liefert. Die Tomate, Paprika, Spinat und Safran runden dieses Gericht nicht nur farblich, sondern auch geschmacklich sehr gut ab. Die Pasta hat ihr "al dente" Biss behalten und mundet wirklich sehr gut.

 

 

Rote Linsen Pasta Safran Rezepte Oligarto Blogzine

 

 Bei diesem Rezept wird weder geschmacklich noch optisch einen Verzicht verlangt, denn diese Pasta aus Roten Linsen behält alles, was wir an der normalen Pasta lieben. Mit Spinat, Paprika, Grünkohl und Kichererbsen bekommen diese Nudeln auch guten und gesunden Begleiter. Der Safran bringt einen angenehmen Duft und feinen Geschmack mit sich und gibt dem Essen eine großartige Note ab.Für mich war die Entdeckung der Rote Linsen Pasta eine erfreuliche Sache und ich hoffe, dass es auch Euch ut schmecken wird!

 

 

Rote Pasta Linsen Safran Oligarto Rezepte Blogzine

 

REZEPT

 

Zutaten ( 2 Personen):

 

160 g Rote Linsen Pasta

200 g Baby Spinat

1 Knoblauch Zehe

1/2 Dose Kichererbsen

1 Handvoll Grünkohl

1 Paprika

5 EL natives Olivenöl extra

Safran

geriebener Parmesan

 

Zubereitung:

 

  1. Pasta nach Anweisung kochen, abseihen und mit 1 EL natives Olivenöl extra vermengen.
  2. Knoblauch abziehen und in einer Pfanne mit 1 EL natives Olivenöl extra anbraten.
  3.  Paprika und Grünkohl schneiden und zum Knoblauch hinzufügen, 3 Minuten dünsten.
  4. Kichererbsen unter fließendem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.
  5. Safran mit 3 EL Wasser vermengen und mit Kichererbsen zu dem Gemüse hinzufügen, 2 Minuten köcheln.
  6. Pasta und Spinat hinzufügen und kurz erwärmen.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan bestreuen, sofort servieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Johannes Oberhuber (Sonntag, 02 Dezember 2018 18:06)

    Die Rezepte sind genauso scheußlich wie dein Deutsch

  • #2

    Michaela Mylius ;-) (Sonntag, 02 Dezember 2018 18:47)

    Ist ja langsam erbärmlich und eindeutig welche zwei Pfosten hier negative Kommentare ablassen. Get a life ;-)