DIESE KOKOS TARTE IST DELIZIÖS

Tarte. Oligarto

 

 

Heute stelle ich eine Kokos Tarte vor. Und was für eine! Weich und knusprig zugleich, nicht allzu süß, was aber nicht verhindert, dass man mehr und mehr hineinbeißen möchte. Stück für Stück wird diese Köstlichkeit geschnitten und verputzt, davon bin ich persönlich

total überzeugt.

Wer Kokos mag, der oder die wird begeistert sein. Hier ist die ganze Kokosnuss drin und der Kuchen duftet nach viel Exotik. Mit 3 Eiern, wenig Zucker und noch weniger Mehl ist diese Kokos Tarte auch ohne Butter wirklich superappetitlich. Die Kokosnuss vertritt hier vollkommen alle anderen Zutaten. Und wie ich auf diese Idee komme? Seit einer längeren Zeit wollte ich diese Kokos Tarte nachmachen. Da ich ein Fan von Brunos Kitchen bin, schaue ich regelmäßig rein. Herr Bruno Albouze kann fantastisch backen und kochen, eben wie ein Gott in Frankreich. Sein Cooking Channel ist tatsächlich mehrere Einblicke wert. Ich habe etwas an der Rezeptur geändert, aber die Idee kommt eben vom Herrn Albouze.

 

 

 

REZEPT

 

Zutaten:

250 g Kokos gerieben

300 ml Kokosmilch

110 g Zucker

3,5 EL Mehl

2 TL Backpulver

3 Eier

1 EL Zitronensaft

 

 

Zubereitung:

 

  1. 100 g Kokos mit der Kokosmilch vermischen und mindestens 5 Stunden ruhen lassen.
  2. 2 Eier trennen.
  3. 2 Eiweiße mit 50 g Zucker, 1,5 EL Mehl, Backpulver und 150 g Kokos vermischen und eine (mit Backpapier ausgelegte) Backform, mit dem Teig gut auskleiden.
  4. Backofen auf 180 Grad einstellen.
  5. 2 Eigelbe mit einem Ei und 60 g Zucker 3 Minuten lang mit elektrischem Handrührgerät schaumig schlagen. 
  6. Die Masse aus Kokos und Kokosmilch, 2 TL Backpulver, 2 EL Mehl und Zitronensaft unter die Eier Masse heben und zu einer Creme rühren.
  7. Mit der Creme den Kokosteig füllen und glatt streichen.
  8. 30 Minuten lang backen.
  9. Die gebackene Kokos Tarte gut abkühlen lassen und mit Kokosspalten bestreuen.

 

 

 

gesunde rezepte
Tarte mit Kokos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0