LACHS MIT SENF UND HONIG

LACHS MIT SENF UND HONIG

 

Lachs kann ich immer verputzen, gleich, ob mit Sahne auf Pasta oder nur mit Gemüse. Salonfähig ist er bei immer. Die Filets aus dem

Gefrierfach sind praktisch und kosten nicht die Welt. Einfach herausnehmen und braten, fertig ist der Fisch. Heute wollte ich aber ein extra Ding essen, mit mehr Pfiff sollte es sein. Mein Kühlschrank hat nicht vieles angeboten, aber eine Sache war doch drin ,der Senf, genauer ausgedrückt, der süße Senf. Ja, den mag ich nicht nur zum Weißwurst. Für meine Salatdressings ist dieser Senf nicht mehr wegzudenken. Also, warum kein Lachs mit Senf? Jeweils ein Teelöffel Senf, Honig und Olivenöl (native und extra versteht sich) und

 "voilà ", eine Lachs " Création" wurde geboren. Eine halbe Stunde mariniert und später im Bett aus Kartoffeln und Lauch kurz im Backofen geweilt. Wirklich, wirklich sehr lecker.

 

 

 

Zutaten (1-2 Personen):

 

1 Lachsfilet

2 Kartoffeln

1/2 Lauch

1 TL Honig

1 TL Senf

2 TL natives Olivenöl extra

2 EL natives Olivenöl extra

Salz, Pfeffer

4 EL geriebener Käse

frische Petersilienblätter

 

Zubereitung:

 

  1. Kartoffeln putzen und bissfest kochen.
  2. Honig, Senf und natives Olivenöl extra zu einer Soße vermischen.
  3. Lachs waschen, abtrocknen und mit der Soße reichlich bedecken, 30 Minuten marinieren.
  4. Backofen auf 190 Grad einstellen.
  5. Lauch putzen, in Scheiben schneiden und in einer Pfanne im 1 TL natives Olivenöl extra kurz andünsten.
  6. Kartoffeln in Scheiben schneiden.
  7. Mit 1 EL nativen Olivenöl extra, Lauch und Käse vermengen, salzen und pfeffern.
  8. Kartoffeln Lauch Mischung auf das Blech schön herrichten und das Lachfilet drauflegen.
  9. 10-15 Minuten "backen".
  10. Petersilienblätter fein hacken und drüber streuen. 1 EL natives Olivenöl extra nochmal drauf !

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0