KOPROVKA UND KNÖDEL AUS BÖHMEN

KOPROVKA UND KNÖDEL AUS BÖHMEN

 

"Koprovka" ist ein Rezept aus Böhmen und wer diese Köstlichkeit unseren Nachbarn noch nicht probiert hat, bitte sofort nachkochen.

 

Die Dillsoße, "Koprovka," besteht aus Roux blanc (Mehlschwitze) und wird mit Dill und Sahne verfeinert, was dann zu einer Explosion bei  Geschmacksknospen führt.

Wirklich eine feine Sache, die noch mit böhmischen Knödeln abgerundet wird. In unserer Familie ist die Koprovka sehr beliebt, und obwohl die Vorbereitung doch etwa Zeit in Anspruch nimmt, die Freude am Tisch ist dann immer wieder riesig.

Ich meine, dass der Dill auch mehr Verwendung, als nur ein Gurkengewürz, verdient hat. Er schmeckt sehr fein und soll außerdem bei Magen-Darm-Problemen behilflich sein.

 

Ich wünsche  viel Spaß bei Nachkochen!

 

 

 

Zutaten:

 

1 kg  Rindfleisch

2 Karotten

1 Petersilien Wurzel

1/2 Knollensellerie

6 Pfefferkörner

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Salz

1 TL Zucker

3 EL Butter oder natives Olivenöl extra Leccino

2 EL Mehl

1 Bund frischer Dill

1,5 Becher Schlagsahne

 

 

 

Zubereitung:

 

  1. Fleisch waschen, Gemüse putzen.
  2. Fleisch, Gemüse, Salz und Pfefferkörner in einem großen Topf geben und reichlich mit Wasser auffüllen (2 Liter).
  3. Langsam zum Kochen bringen, den Schaum immer wieder mit einer Schaumkelle abschöpfen.
  4. Nach etwa 2 Stunden Fleisch und Gemüse rausnehmen.
  5. Die Brühe durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen.
  6. In einem Topf Mehl in Butter anschwitzen, Rinderbrühe dazugeben und zu einer Roux blanc (Mehlschwitze) glatt rühren.
  7. Die Soße 10 Minuten köcheln lassen.
  8. Dill fein hacken und in die Soße zufügen, nochmal kurz aufkochen lassen.
  9. Die Sahne hinzufügen, mit Salz und Zucker abschmecken und kurz köcheln lassen.
  10. Fleisch in Scheiben schneiden und mit der "Koprovka" auf Teller einrichtet.
  11. Entweder mit böhmischen Knödeln oder Kartoffeln und gekochten Ei servieren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0