PACCHERI MIT THUNFISCH UND SPINAT AUS DEM BACKOFEN

PACCHERI MIT THUNFISCH UND SPINAT

 

Wenn wir (unsere Sippe) vorhaben, uns zu treffen, muss es viel, sehr viel auf dem Tisch stehen. Zum Essen, versteht sich. Unsere Familie hat drei kleine Mitglieder bekommen, die mittlerweile auch gerne schmausen und daher sollte es wirklich genug zum Tafeln geben.

Die Sprösslinge wären wohl mit Pommes mit Ketchup oder Pasta mit Tomatensoße zufriedengestellt, aber für uns, Erwachsener, sollte es  doch lukullischer gehen. Irgendwas, was wir nicht jeden Tag vorbereiten, oder noch nie ausprobiert haben.

Vor ein paar Wochen war es wieder so weit und wir haben uns an meinem Tisch ganz gemütlich getroffen und ungeniert das Essen gefeiert. Die italienische Küche mit ihrem Olivenöl kann uns jederzeit begeistert, also gab es eine Focaccia als Vorspeise und gefüllte Pasta als Hauptgericht.

In meiner, nicht so große Küche, gab es kurz ein chaotischer Zustand, aber als die Paccheri im Ofen gelandet waren, konnte ich gut aufräumen und ganz chillig den Tisch vorzubereiten. Das ist eben das Gute an allen Gerichten, die aus dem Backofen kommen. Das Backrohr übernimmt die Arbeit und man muss nur die Zeit im Auge behalten zu können. Für die Nachspeise hat sich mein Sohn Sisky mit Mohn (bald auch zum Nachlesen), ein böhmisches Gustostückerl aus meiner Heimat gewünscht.

 

Die Kalorien dürften hier nicht gezählt werden, aber ein Sonntagsessen mit der Familie sieht es eigentlich auch nicht vor.

 

 

 

 

 

Zutaten:

 

500  Pasta Paccheri

1 Dose Tomaten

250 g Ricotta

1 Packung Thunfisch

4 EL Spinat (blanchiert)

5 EL natives Olivenöl extra

100 g geriebener Parmesan

1 Ei

1 TL Zucker

1 EL Butter

Basilikumblätter

1 Knoblauchzehe

Salz, Pfeffer

 

 

Zubereitung:

 

  1. Ricotta mit Ei und 50 g geriebener Parmesan gut vermischen, salzen und pfeffern.
  2. Ricotta Mischung teilen.
  3. Eine Hälfte mit Spinat (blanchiert) und 1 EL natives Olivenöl extra vermengen.
  4. Zweite Hälfte mit Thunfisch und 1 EL natives Olivenöl extra vermengen.
  5. 1 EL natives Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauchzehe drin kurz anbraten und herausnehmen.
  6.  Dosentomaten und ein paar Basilikumblätter hinzufügen, mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. 10 Minuten köcheln.
  7. Paccheri nur die Hälfte der angegebenen Zeit kochen, mit kalten Wasser abkühlen und 1 EL natives Olivenöl extra untermischen.
  8. Backofen auf 190 Grad einstellen.
  9.  Paccheri mit Spinat und Thunfisch Mischung füllen und eine eingeölte Backform aufstellen.
  10. Butterflocken drüber verteilen.
  11. Hälfte der Tomaten Salsa drüber gießen und mit Parmesan bestreuen. Mit Alufolie bedecken.
  12. 20 Minuten backen.
  13. Alufolie abnehmen und 5 Minuten weiter backen.
  14. Restliche Salsa pürieren, auf die Teller verteilen und die Pasta draufstellen.
  15. Mit Basilikumblätter garnieren und servieren.

 

 

Meine Backform war zu groß, also  habe ich die Alufolie einfach herum gewickelt und die Pasta hat wunderbar zusammen gehalten.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0