WARMER HIRSESALAT UND VERLORENES EI

 

An alle Workaholics: das hier geht schnell in der Zubereitung, kann noch schneller verschlungen werden und unter dem Bürotisch wird kein Bäuchlein hervorblitzen. Versprochen!

Gestern noch fluffige Focaccia, ein verlorenes Ei in Begleitung von Hirse. Da Hirse für mich DAS Multitalent der modernen Küche schlechthin ist, möchte ich dieses einfache Gericht mit euch teilen.

 

Super easy und lecker. Hirse muss wie viele Getreidearten aufgekocht werden, in diesem Fall für 10 Minuten und anschließend ruhig gestellt werden zum Aufquellen. Wie gesagt, super easy. Und jetzt kann man grundsätzlich alles mögliche damit anstellen: Aufstriche, Salate, Aufläufe oder sogar Desserts. Ich habe mich heute für einen lauwarmen Salat mit einem pochierten Ei entschlossen. Auch das ist einfach zubereitet. Wasser aufkochen, mit einem Löffel einen Wasserstrudel bilden und das Ei aufschlagen und hinein gleiten lassen. Das ganze sollte in 3-4 Minuten eine ideale Konsistenz bekommen. Anschließend das Ei auf ein Stück Küchenrolle platzieren, damit das überschüssige Wasser aufgenommen wird und erst dann salzen. Für die nötige Würze habe ich eine kleine Salsa aus nativem Olivenöl extra, sowie Petersilienblättern kreiert. Bei diesem Gericht darf das Olivenöl gerne pikant sein!

 

Auch bei diesem Rezept kann man erkennen, wie ausschlaggebend ein gutes Olivenöl ist und dadurch die einfachste Speise zu einer großen Nummer werden kann.

 

 

 

Zutaten (2 Personen):

 

120 g Hirse

1 Karotte

1 Knoblauch Zehe

1 kleine Schalotte

1 cm Chili Schote

1 Prise Zimt

1 EL gehakten Petersilienblätter

2 plus 1 EL natives Olivenöl extra

Salz, Pfeffer

1 TL Zitronensaft

1 EL gehackten Pistazien

2 Eier

 

 

Zubereitung:

  1. Hirse gut abspülen und 10 Minuten kochen, Herdplatte ausschalten und Hirse ausquellen lassen.
  2. Schalotte, Knoblauch und Chili Schote fein hacken und in einer Pfanne mit 1 EL natives Olivenöl extra anschwitzen.
  3. Karotte klein schneiden und hinzugeben und mit Zimt abschmecken.
  4. Petersilienblätter fein hacken und mit Zitronensaft und 2 EL natives Olivenöl extra verbinden, salzen und pfeffern.
  5. Hirse mit Gemüse vermischen, Pistazien hinzugeben, salzen und pfeffern und warmstellen.
  6. Wasser in einem großen Topf zum Siedepunkt bringen und mit einem Kochlöffel zum Strudel rühren.
  7. Eier aufschlagen und vorsichtig in das Wasser gleiten lassen und das Wasser weiter im Form eines Kreises bewegen.
  8. Nach 3-4 Minuten die Eier herausnehmen, mit der Küchenrolle abtrocknen und salzen.
  9. Hirsesalat auf Teller herrichte, die verlorene Eier draufsetzen und mit Salsa beträufeln.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0