BUBLANINA MIT KIRSCHEN UND DIE KINDHEIT IST WIEDER DA

BUBLANINA MIT KIRSCHEN UND DIE KINDHEIT IST WIEDER DA

 

 Dieser einfache Kuchen weckt die Erinnerungen an meiner Kindheit wieder auf. Die schöne, heile Welt mit Mama, Papa und meinem Bruder. Keine Sorgen mit der Miete, Handy Rechnung oder leeren Kühlschrank?! Die Eltern waren für uns da und wir müssten nur ein wenig brav sein und es lebte sich wie in einem Märchen - sorgenlos!

 

Nicht, dass wir damals dafür dankbar wären. Nein, schätzen lernten wir das Ganze viel später, wenn die Kindheit vorbei ging und das Erwachsen zu sein da war.

 

Die heutige Jugend lebt anders, kann ohne Google, Whatsupp und Youtube kaum existieren und wenn wir erzählen, dass wie wir auch ohne Handys und iPads glücklich waren, kann es die heutige Teenager Generation nicht nachvollziehen. Wir Erwachsene greifen dann oft zu einer Überwertung des damals und wollen nicht verstehen, wie die Jugend von heute mit iTunes und Snapchat glücklich sein können.

 

Mit einem hausgemachten Kuchen können wir uns aber weiterhin alle an einem Tisch treffen und die Zeit gemeinsam genießen. Hier hat sich die Welt nicht geändert, denn mit Mamas und Papas ist die Welt einfach in Ordnung, denn so lange es unsere Eltern gibt, sind wir alle noch Kinder.

 

Bublanina kommt aus Böhen. Bublat bedeutet sprudeln, hier "sprudelt "sich derTeig nach oben:-)

 

 

 

 

  Zutaten:

 

2,5 Tassen Mehl

1 Tasse Kokosraspeln

1 Tasse Zucker

1 Tasse Milch

1 Tasse natives Olivenölextra Leccino

1 Packung Backpulver

2 Eier

Kirschen

 

 

 

Zubereitung:

 

 

  1. Mehl, Zucker, Backpulver und Kokosraspel zusammenmischen
  2. Kirschen entkernen
  3. Backofen auf 180 Grad stellen
  4. Natives Olivenöl extra Leccino, Eier und Milch verquirlen und mit trockenen Zutaten gut vermengen
  5. Teig in die, mit Backpapier ausgelegter, Backform einfüllen und mit Kirschen belegen
  6. 30 Minuten backen, gut abkühlen lassen und schneiden

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0