LASAGNE ALLA BOLOGNESE

LASAGNE ALLA BOLOGNESE

 

 Wer mag sie nicht? Und ob frisch gebacken oder kalt, schmecken tut dieser Nudelauflauf immer.

 

Die Grundlage für die Fleischsoße (ragù bolognese) ist das "soffritto", ein Gemisch aus gehackter Karotte, Zwiebel, Stadenselleri, Zwiebel, Knoblauch und manchmal auch Speck, fein gehackt und langsam gegart. Nehmen Sie sich Zeit und kochen Sie die Soße richtig lang, dann werden die Lasagne noch schmackhafter als sonst:-).

 

 

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks

George Auguste Escoffier

 

 

Zutaten:

 

Ragù bolognese:

 

1000g Hackfleisch (Schwein und Rind)

1 Karotte

1 Zwiebel

1 Stange Staudenselleri

1 Knoblauchzehe

1l passierte Tomaten

1 Prise Zucker

50 g Butter

4 EL natives Olivenöl extra

1 Glass Wein

130 g geriebener Parmesan

Lasagne-Blätter

Salz, Pfeffer

 

Bechamelsoße:

 

1 l Mich

130 g Butter

80 g Mehl

1 Prise geribener Muskanuss

Salz, Pfeffer

 

 

 

Zubereitung;

  1. Karotte, Zwiebel, Staudenselleri und Knoblauch fein hacken.
  2. 50 g Butter und 4 EL natives Olivenöl extra in einer Pfanne erhitzen und das gehackte Gemüse zugeben, langsam garen (20 Minuten).
  3. Fleisch zugeben und anbraten.
  4. Mit Wein ablöschen.
  5. Passierte Tomatensoße zugeben, salzen, pfeffern und mit Zucker abschmecken, mindesten 2 Stunden köcheln lassen.
  6. Butter zerlassen und Mehl hinzugeben, anschwitzen ohne die Mehlschwitze braun werden lassen.
  7. Unter ständigen Rühren die Milch hinzufügen und kurz köcheln lassen.
  8. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  9. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  10. Eine Auflaufform mit wenig Ragù auspinseln
  11. Lasagne-Blätter hineinlegen.
  12. Mit Ragù und etwa Béchamelsoße gleichmäßig bedecken, mit Parmesan bestreuen.
  13. Fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
  14. Die oberste Schicht reichlich mit Parmesan bestreuen.
  15. Im Backofen 30 Minuten  backen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0