GATEAU DI PATATE - ITALIENISCHER KARTOFFELKUCHEN

GATEAU DI PATATE ITALIENISCHER KARTOFFELNKUCHEN

 

Gattò di patate habe ich zum ersten Mal bei Robertos "mamma" in Apulien gegessen. Ich habe keine Ahnung, wie die Frau es schaffen konnte, aber der Tisch war mit Leckereien gefüllt und Robertos Anweisung, nicht viel davon zu essen, war für mich eine unmögliche Aufforderung, denn beim Probieren konnte ich einfach nicht bleiben. Da der Gattò so gut geschmeckt hat, konnte ich ein Stück nach Hause nehmen und am Abend nochmal schmausen. Sollte also nicht alles aufgegessen werden, keine Panik, der Kuchen schmeckt kalt auch köstlich :-)

 

Sie können auch andere Käsesorten probieren oder eine scharfe Salami hernehmen.

 

 

Zutaten:

 

800g Kartoffeln (mehlig kochende)

2 Eier

2 Mozzarella

150g Mortadella

50g geriebener Parmesan

2 EL Semmelbrösel

2 EL natives Olivenöl extra

4 TL Butter

Salz, Pfeffer

geriebener Muskatnuss

 

für die Auflaufform:

1 TL Butter

1 EL Semmelbrösel

 

 

Zubereitung:

 

  1. Kartoffeln waschen und mit Schale circa 35 Minuten weich kochen.
  2. Kartoffeln abgießen und pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken.
  3. Mortadella und Mozzarella in Würfeln schneiden.
  4. Kartoffeln, Mortadella, Mozzarella, Eier, Salz,Pfeffer, Parmesan, Muskatnuss und  Olivenöl  vermischen.
  5. Backofen auf 190 Grad aufwärmen.
  6. Auflaufform mit Butter einfetten und mit Semmelbrösel aussteuern.
  7. Die Kartoffelmasse in Form gut verteilen.
  8. Mit Butter und Semmelbrösel die Oberfläche des Kuchens belegen/besteuern.
  9. Im Backofen circa 35 Minuten backen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Timo (Mittwoch, 16 Dezember 2015 22:35)

    Der Hammer

  • #2

    Oligarto (Donnerstag, 17 Dezember 2015 08:35)

    Vielen Dank Timo:-)

  • #3

    Melanie (Freitag, 07 September 2018 16:34)

    Sehr köstlich :) Vielen Dank! Hab ihn gerade ausprobiert :) lauwarm schmeckt er am allerbesten <3