KÜRBIS-MASCARPONE EIS KONFEKT

 

Der Sommer ist vorbei, Tage werden kürze und grau und die Kürbisse dekorieren die Straßenränder wieder in tollen Farben und Formen. Mein Favorit unter Cucurbitas, so der Name in Latein, ist der Hokkaidokürbis. Seine dünne Schale kann mitgekocht werden und geschmacklich erinnert diese Pflanze an die Nuss oder Marone und kann in der Küche vielseitig verwendet werden.

 

Mein Eiskonfekt aus Hokkaidokürbis hat nicht nur eine wunderschöne Farbe, die an die sommerliche Sonne erinnert. Die kleinen Eis-Blümchen schmecken herrlich sahnig und fein und sehen auch wunderschön aus.

 

Mein Olivenöl Tipp!!!

Das Olivenöl darf die delikate Note des Kürbisses und Mascarpone nicht überschlagen. Ich empfehle hier die Olivensorte Leccino oder Bosana.

 

 

 

 

Zutaten (15 Eisblümchen):

 

250g Kürbis Hokkaido

3 EL Honig

1 EL natives Olivenöl extra Leccino oder Bosana

1 EL geschlagene Sahne

1 EL Mascarpone

1 kleine Prise Zimt

1/3 TL fein gehackter Rosmarin

eine Silikonform Blümchen

 

 

Zubereitung:

 

  1. Kürbis waschen, Kerne ausschaben und in kleine Stücke schneiden
  2. In einer Pfanne 1 EL natives Olivenöl extra mit 1 EL Honig erwärmen
  3. Kürbisstücke zugeben und leicht karamellisieren lassen, weitere 10 Minuten dünsten
  4. Abgekühlter Kürbis fein pürieren, Sahne, Mascarpone, Zimt, Rosmarin und 2 EL Honig untermischen
  5. Die Masse in Eisförmchen füllen und mindestens 3 Stunden einfrieren lassen
  6. Aus den Förmchen herausnehmen, auf Teller setzen und schön dekorieren

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0