WASSERMELONEN - können soviel mehr als im Obstsalat freundlich lächeln !

Wussten Sie, dass Wassermelonen zu 90% aus Wasser bestehen? Sie sind somit der ideale Durstlöscher und die Sommerfrucht schlecht hin. Wir verzehren sie meist pur, oder leicht gesüßt im Obstsalat. Schmeckt gut, keine Frage ! Doch die Wassermelone kann noch viel mehr! Hier zwei meiner Favoriten, die ich wärmstens empfehlen möchte. 

 

Tomate ... ups, Wassermelone-Mozzarella ! Der Klassiker mal "verrückt".

Mein Sommer Antipasto ist einfach in der Zubereitung und schmeckt wahnsinnig erfrischend und hat zudem nur wenig Kalorien. Zum Abrunden empfehle ich ein leichtes natives Olivenöl extra soll wirklich sehr fein sein (z.B.Leccino- Colline di Marostica), denn es dient hier ausschließlich als Geschmacksträger und sollte die feinen Aromen der einzelnen Produkte nicht übertönen.

 

Der Cinnamelon ist eine Art Smoothie, welcher als gesunde und sehr wohl schmeckende „Nachtisch“-Alternative anzubieten ist, aber auch als Durstlöscher wann immer man möchte, dient.

Der Zimt erledigt hier zwei wichtige Aufgaben, er kitzelt die Süße aus der Wassermelone heraus und blockiert die Insulinausschüttung  gleichzeitig. Wem das noch nicht erfrischend genug ist , kann seinen Cinnamelon-Smoothie im Gefrierfach für eine Stunde  einfrieren und als Granita oder Eis am Stiel später genießen.


Empfehlung: Ich empfehle 1/2 TL Zimt für eine halbe Wassermelone (kleine - mittlere Größe). Hier kann kein festes Rezept festgelegt werden, da die Zugabe von Zimt je nach süße der Wassermelone variiert. Tasten sie sich einfach vorsichtig heran, mindestens 1/2 TL ist notwendig um den Zimt herauszuschmecken.


 

Die  Italiener mögen mir verzeihen, aber an heißen Tagen passt die Wassermelone zu Mozzarella einfach köstlich !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0